GALERIE 5

MAP-Polenreise 2017

Thorn, Danzig / Tiegenhof, Weichselniederung, Nikolaiken / Masuren

Stadtrundgang in Thorn

Menno-Treffen in Cristkowo in der Schwetzer Niederung

Besuch der ehemahligen Mennonitenkirche in Obernessau

Wir besuchen ein Bauernhaus-Freilichtmuseum in Obernessau. Dieses ist im Enstehen und unsere Gruppe hat eine Besichtigung mit sachkundiger Führung. 3 Gehöfte niederländischer Bauart stehen bereits, 2 Höfe sollen noch dazu kommen. Die offizielle Eröffnung ist für das Frühjahr 2018 geplant.

Wir verlassen Thorn in Richtung Danzig. Auf dem Weg dahin besuchen wir verschiedene ehem. mennonitische Siedlungsgebiete in der Kulmer Niederung.

Friedhof Schönsee

An der katholischen Kirche in Schöneich hat der Nickelstein einen sicheren Platz gefunden

Ein kurzer Stadrundgang in Graudenz

Besuch der ehem. Mennonitenkirche in Montau

Besuch der Klosterkirche Pelplin

Wir sind in Danzig angekommen und machen noch einen abendlichen Stadtspaziergang

Am nächsten Morgen fahren wir nach Tiegenhof zum 8. Intern. Mennoniten-Treffen

Nach guten Vorträgen und Begegnungen, ging es nach einer Kaffeepause zu den Friedhöfen

Heubuden und Ladekopp

Am späten Nachmittag finden wir uns mit allen zu einem gemütlichen Grillfest am Vorlaubenhaus von Marek Opitz ein. Zur Begrüßung gab es traditionsgemäß Stobbes Machandel

Der nächste Vormittag in Danzig steht zur freien Verfügung

Am Sonntagnachmittag hatten wir einen ökumenischen Gottesdienst in der

ehem. Danziger Mennonitenkirche

Zum Abschluss in Danzig hatten wir noch ein festliches Essen im

historischen Restaurant "Lachs"

Wir verlassen Danzig in Richtung Masuren.

Wir haben noch einen Stop an der Marienburg mit Außenbesichtigung,

dann nach Wartenburg in die Klosterkirche St. Andreas,

unser Tagesziel ist Nikolaiken.

Wartenburg, Klosterkirche St. Andreas

Nikolaiken, unser Hotel "Roberts Port"

Den nächsten Tag besuchen wir die UNESCO-Stadt Rößel,

die Wallfahrtskirche Heiligelinde

und Rastenburg

Wir haben den letzten Tag in Nikolaiken, der Vormittag nutzen wir zu einem Bummel durch den Ort,

am Nachmittag fahren zum historischen Jagdhof Galkowo.

Hier haben wir im Salon Marion Gräfin Dönhof ein Gespräch über das Leben der Gräfin.

Vorher haben wir einen Stop an einem Kloster der Altgläubigen.

Zum Abschluss erreichen wir das Flüsschen Krutina,

hier wartet eine Stakbootfahrt und anschließendes Grillfest auf uns

Am nächsten Morgen beginnt unsere Heimfahrt Richtung Posen zur Zwischenübernachtung.

Unterwegs machen wir einen Stop in Sorquitten und besuchen eine evangelische Kirche.

Diese wurde 1740 erstmals urkundlich erwähnt.

Wir verabschieden uns von unsrerer kompetenten und sympatischen Reiseleiterin Ivona.

Es war eine wunderbare Reise, mit einer guten und harmonischen Reisegruppe.

Wir wurden beschenkt durch viele Erlebnisse und Begegnungen.

Wir hatten eine erfüllte Zeit